Erfolgreiches Gespräch bei Winfried Hermann

11072016 Berlin , Stuttgart, Germany, Minister Hermann: Weg frei für attraktive Bahnangebote in den Stuttgarter Netzen Verträge für regionalen Schienenverkehr unterzeichnet – Abellio und Go-Ahead können Betriebsaufnahme vorbereiten – viele Vorteile für Fahrgäste, mit ABELIO Stephan Krenz, Go Ahead Deutschland Geschäftsführer Stefan Krispin und CEO Brown aus England, Vetragsunterzeichnung mit Winfried Hermann Minister, Stephan Krenz, Stefan Krispin, Wolfgang M Heepen , Edgar Herrmann, Minister Hermann: Wir werden unsere Ehrgeizigen Ziele fuer den OEPNV im Land nur mit Wettbewerb loesen koennen. Und dann kommt ein einheitliches Ticket fuer den Buerger, ohne Sorgen um den Betreiber auf welcher Fahrstrecke auch immer © Frank Ossenbrink Media , politikfoto@hotmail.com, Bankverbindung: Studioadresse: Berlin Mitte, .D- 10117 BerlinBankverbindung: Wired Deutschland IBAN: DE68512308002629925961 BIC: WIREDEMMXXX Handelsregisternummer HRB 123335B Amtsgericht Charlottenburg Steuernummer 37 239/21622 Finanzamt Berlin Geschäftsführer: Frank Ossenbrink

mofair-Präsident Stephan Krenz traf in Stuttgart den Baden-württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann, der ein Verfechter des Wettbewerbs im SPNV ist. Hermann sprach sich auch für Wettbewerb beim Bau der Infrastruktur aus, wie es auch in anderen Verkehrsbereichen etwa beim Straßenbau der Fall ist. Private Konsortien erreichen oft schneller und günstiger die gesteckten Ziele. Ferner stimmte er mit mofair überein, dass die steigende Zahl der Baustellen im Schienennetz Anlass sein muss, den Umgang mit netzbedingten Störungen in Verkehrsverträgen zu verändern, so dass Verkehrsunternehmen nicht mehr für Störungen belangt werden, auf die sie keinen Einfluss haben. Das Setzen adäquater Anreize für DB Netz, gemachte Zusagen auch einzuhalten und insgesamt effizienter zu werden, sei ein Thema, das es in der Verkehrsministerkonferenz zu behandeln gelte.

Pressekontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel 030/53 14 91 47 – 0
Fax 030/53 14 91 47 – 2