Vertrieb von Fahrausweisen im Bahnverkehr

Kundenfreundlich, modern und fair   

Um mehr Fahrgästen den Zugang zum Schienenverkehr so bequem wie möglich zu machen, muss es deutlich leichter werden, Fahrausweise zu erwerben. Noch zu oft weiß der (potenzielle) Fahrgast nicht, wo er welchen Fahrausweis bekommen kann. Gleichzeitig ist zu beachten, dass es auf dem deutschen Schienennetz nicht mehr nur einen Betreiber – die Deutsche Bahn als Nachfolger der Bundes- und Reichsbahn – gibt, sondern viele Unternehmen, die mit den Bundesländern bzw. mit den von den Ländern betrauten Aufgabenträgern Verkehrsverträge abgeschlossen haben.

mofair hat zu der Frage, wie ein fairer Wettbewerb beim Verkauf von Fahrausweisen zu mehr und zufriedeneren Fahrgästen führen kann, zwei Positionspapiere vorgelegt.

Eine kurze Fassung erläutert für den eiligen Leser die grundsätzlichen Fragestellungen und stellt mögliche Lösungen in groben Linien vor.

Für denjenigen, der sich mit der (leider!) komplexen Materie etwas intensiver befassen möchte, geht die Langfassung entsprechend tiefer ins Detail .

Kontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel 030/53 14 91 47 – 0
Fax 030/53 14 91 47 – 2