Der ETCS-Ausbau bietet große Chancen…

… muss aber von der gesamten Branche gemeinsam gesteuert werden.

Das European Train Control System“ (kurz ETCS) soll die Zugsicherungssysteme im Europa vereinheitlichen und damit einen Beitrag zu einem technisch einheitlichen europäischen Eisenbahnraum leisten. Einige europäische Staaten haben auch schon einen deutlich größeren Anteil ihres Netzes mit ETCS-Komponenten ausgestattet als Deutschland. Hier gab es bislang nur vergleichsweise geringe finanzielle Mittel, um ETCS tatsächlich zur Umsetzung zu bringen. Inzwischen gibt es aber Überlegungen, schneller voranzuschreiten. Dafür wären erheblich mehr finanzielle Mittel des Bundes notwendig. mofair sieht in ETCS große Chancen, das deutsche Schienennetz auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen: So könnte etwa die Kapazität der Strecken durch geringere Blockabstände gesteigert werden. Allerdings dringt mofair darauf, dass an den Planungen zum ETCS-Ausbau nicht nur die die Unternehmen der Deutschen Bahn beteiligt werden, sondern alle Nutzer des Schienennetzes. Mehr dazu finden Sie hier.

 

Kontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel 030/53 14 91 47 – 0
Fax 030/53 14 91 47 – 2