‘Zukunft Bahn‘ in seiner jetzigen Form möglicherweise gesetzeswidrig

Die Bundesnetzagentur überprüft die im Rahmen des Projekts „Zukunft Bahn“ bei der Deutschen Bahn AG geschaffenen Projektstrukturen, die dauerhaft existieren sollen. Zur Verbesserung von Qualität und Pünktlichkeit sollen dabei Vertreter der Infrastrukturgesellschaften und der Verkehrsunternehmen des DB-Konzerns sehr viel enger zusammenarbeiten. Das Problem dabei ist, dass andere Verkehrsunternehmen in diese Diskussionen nicht eingebunden werden sollen. Das steht in Widerspruch zu verschiedenen Passagen des Eisenbahnregulierungsgesetzes. Auf diese Problematik hat mofair e.V. aufmerksam gemacht. Darüber berichtet unter anderem die „Wirtschaftswoche“.

Tulpenfeld-Hochhaus, heute Sitz der Bundesnetzagentur (c) CC BY-SA 3.0 de
Pressekontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel 030/53 14 91 47 – 0
Fax 030/53 14 91 47 – 2