Aufbrechen der Finanzierungskreisläufe notwendig

Gespräch mit Sabine Leidig MdB

Vor allem der intermodale Wettbewerb stand bei dem Besuch von mofair-Geschäftsführer Matthias Stoffregen bei Sabine Leidig, bahnpolitische Sprecherin der LINKEN-Fraktion im Bundestag, im Mittelpunkt. Bei betonten, dass das Dogma von den geschlossenen Finanzierungskreisläufen (Straße finanziert Straße“ und „Schiene finanziert Schiene“ aufgebrochen werden muss – andernfalls wird es keine Verkehrswende geben. Angesichts der Milliarden Euro, die jedes Jahr für das Dieselprivileg dem Staatshaushalt verloren gehen, nehmen sich die finanziellen Erfordernisse für eine leistungsfähigere, attraktive Schiene als eher überschaubar aus. Stoffregen warb um Unterstützung bei den anstehenden Haushaltsberatungen u.a. für ausreichende Mittel für das kapazitätsorientierte Bauen und die Regionalnetze im Rahmen der LuFV III und bei der Finanzierung der On-Board-Units zur Umrüstung auf ETCS und den Einstieg in die „Digitale Schiene“.

Pressekontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel +49 (0)30 53149147–6
Fax +49 (0)30 53149147–2