Eisenbahnverkehr: Schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb

Nachdem es scheint, als sei die Corona-Pandemie einigermaßen im Griff und der zuvor befürchtete Kollaps des Gesundheitssystems abgewendet, stellt sich nun vermehrt die Frage, wie öffentlicher Verkehr unter den Bedingungen einer fortbestehenden Infektionsgefahr ermöglicht werden kann. Dabei sind zum einen betriebliche Fragen zum Schutz der Fahrgäste und der Mitarbeiter zu beachten. mofair hat seine Vorschläge dem Bundesverkehrsministerium übermittelt. Sie können sie [hier] nachlesen.

Aber auch die wirtschaftliche Situation der Verkehrsunternehmen muss in den Blick genommen werden. Für den Nahverkehr werden derzeit Gespräche geführt, wie krisenbedingte Einnahmenausfälle kompensiert und dadurch der Weiterbetrieb gesichert werden kann. Auch für den nichtbundeseigenen Fernverkehr müssen solche Lösungen gefunden werden. Insgesamt sollte die Krise für einen Einstieg in Strukturreformen genutzt werden.

Kontakt
Portrait von  Dr. Matthias Stoffregen

Dr. Matthias Stoffregen

Geschäftsführer mofair e. V.

Tel +49 (0)30 53149147–6
Fax +49 (0)30 53149147–2